Quinoa-Burger

Bratlinge landen bei mir eigentlich immer auf Burgern, ansonsten sind sie mir zu langweilig. Wer will, darf sie natürlich auch so essen 😉

Man benötigt:

Für die Bratlinge:

400 g Quinoa gekocht
1 kleine Zwiebel
1 EL Speisestärke
1 EL Sojamehl
1 TL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Paprika und Gewürze nach Belieben zum Abschmecken

Für den Burger (pro Person):

1 Brötchen + das, was ihr gerne auf dem Burger habt (Zwiebeln, Gurken, Tomaten, Salat, Soße, Ketchup…)

So geht’s:

Die Zwiebel in feine Würfel hacken. Quinoa, Zwiebeln und alle andere Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Zum Schluss die Masse abschmecken (kleiner Tipp: Gyrosgewürz macht sich immer gut in solchen Rezepten). Bratlinge daraus formen (bei Burgern kann man sie gut an die Brötchengröße anpassen) und in etwas Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Es ist nur wichtig, dass die Bratlinge gut angebraten werden, gar sind sie ja schon 🙂

Für Burger nehme ich immer normale Brötchen, die schmecken mir besser als diese weichen Hamburger-Brötchen. Da wird alles draufgepackt, was mir gerade einfällt. Sehr lecker schmecken übrigens getrocknete Tomaten auf dem Burger. Und natürlich Chilis!