Wir haben es endlich mal ins Ladies Diner nach Esslingen geschafft. Wie das halt so ist, man hat ewig was auf dem Plan, aber es kommt halt immer was dazwischen. Nun waren wir da und der nächste Besuch lässt ganz bestimmt nicht lange auf sich warten. Wenn ich essen gehe, muss das Essen richtig gut sein, sonst kann ich ja gleich selbst kochen. Den Punkt hat das Ladies Diner auf jeden Fall voll erfüllt. Was ich nicht erwartet hatte: Die verdammt coole und lustige Atmosphäre, das ebenso verdammt coole und lustige Team, die geniale Deko. Alles in Pink, im Hintergrund Rock’n’Roll. Eben wie die Pink Ladies in Grease! Mein veganer Burger war unfassbar lecker und am liebsten hätte ich die vegane Karte (es gibt nämlich so einiges in vegan) rauf und runter bestellt. Lange Rede, kurzer Sinn: Hin da!

Kleiner Tipp: Man kann nicht reservieren. Entweder kommt man direkt kurz vor 17 Uhr, ohne groß warten zu müssen, oder man kommt später, lässt sich auf die Liste setzen und wartet vor der Tür oder im Auto (dafür gibt es extra Piepser, die einen rufen wenn es so weit ist).