Man benötigt:

1 Aubergine
1 Paprika
1 Peperoni
Salz
Olivenöl
1 Bund Basilikum

So geht’s:

Die Aubergine in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Auf eine dünne Salzschicht auf einen große Teller legen. Die Auberginen dünn mit Salz bestreuen. Ca. 20 Minuten stehen lassen. Die Auberginen verlieren so an Feuchtigkeit und werden dadurch krosser.

Die Paprika und Peperoni in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze leicht anbraten, bis sie goldbraun werden und halb gegart sind (sie dürfen ruhig noch etwas Biss haben). Bei Seite stellen.

Die Auberginen mit einem trockenen Tuch von so viel Salz und Flüssigkeit wie möglich befreien. In eine große Pfanne soviel Öl geben, dass der gesamte Pfannenboden bedeckt ist. Die Auberginen in die heiße Pfanne geben. Von jeder Seite ca. 4 – 5 Minuten scharf anbraten, bis die Auberginen schön goldbraun sind. Auf einen mit Küchentuch ausgelegten Teller geben, damit das Öl austreten kann und die Auberginen nicht ganz so fettig sind.

In der Zwischenzeit Basilikum und Olivenöl in einen Mörser oder eine Küchenmaschine geben.

Die Auberginen, die Paprika und Peperoni auf einem Teller anrichten und mit dem Basilikumöl beträufeln.