Curry mal wieder. Davon gibt es bei uns zig Varianten. Dieses Mal kommt es ganz ohne Kokosmilch aus.

Gelbes Gemüsecurry mit Räuchertofu und Reis
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 100 g Champignons
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • 1 Lauchzwiebeln
  • 1 TL Speisestärke
  • 250 ml Hafer Cuisine
  • 300 ml Wasser
  • 1 Tasse Reis
  • 200g Räuchertofu
  • 1 EL Sesam
Zubereitung
  1. Paprika, Zucchini und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Champignons vierteln.
  2. Alles zusammen mit der Currypaste in etwas Rapsöl anbraten.
  3. Mit Wasser und Hafer Cuisine aufgießen. Kurz aufkochen, Hitze runterschalten und köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Reis kochen (1 Tasse Reis auf 2 Tassen Wasser, aufkochen und bei niedriger Hitze 20 Minuten garen).
  5. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und scharf anbraten. Zum Schluss Sesam dazugeben.
  6. Fünf Minuten bevor der Reis fertig ist die Lauchzwiebel in Streifen schneiden und zum Curry geben.
  7. Die Speisestärke mit einem Esslöffel Wasser verrühren und ins Curry rühren. Kurz aufkochen lassen und zusammen mit Reis und Räuchertofu servieren.