Und wieder ein Gemüsecurry. Currys sind einfach praktisch, weil man seine Gemüsereste los wird und die restlichen Zutaten immer auf Vorrat im Haus haben kann.

Man benötigt:

400 g breite Bohnen
200 g Räuchertofu
1 Zwiebel
2 EL Currypaste (ohne Fisch- und Garnelenpaste)
400 ml Kokosmilch
1 EL Pflanzenöl zum Andünsten

So geht’s:

Die breiten Bohnen vorgaren (geht am einfachsten im Dampfgarer). Man kann sie auch nachher im Curry garen, aber dann dauert es länger… Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Im Pflanzenöl andünsten. Die Currypaste dazugeben und kurz mit andünsten. Die Kokosmilch dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Die Bohnen dazugeben. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Wer möchte, kann ihn vorher anbraten, damit er knuspriger wird. Zum Curry geben und alles zusammen 2 Minuten köcheln lassen. Passt natürlich am besten zu Reis.