quiche

Ich habe einige Blogs abonniert, die mich immer wieder mit Rezepten versorgen. Bisher habe ich nicht ein einziges Rezept nachgekocht. Rezepte sind für mich eher eine prima Inspirationsquelle und ich schaffe es einfach nie, mich richtig daran zu halten. Eines der Rezepte, die ich mir als Lesezeichen für „Irgendwann koche ich das nach“ abgespeichert hatte, ist dieses Gemüse-Tartelette-Rezept. Ich habe es natürlich nicht geschafft, es richtig nachzukochen, aber ohne dieses Rezept wäre ich nie auf die Idee gekommen, meine eigene Tarte zu backen. Ich habe mal wieder ein neues Lieblingsrezept (wie viele eigentlich noch?)!

Das Rezept reicht für eine große Tarte-Form. Bei großem Hunger und ohne viele Beilagen reicht die Tarte gut für 2 Personen.

Herbstliche Lauch-Kürbis-Tarte
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
Für den Teig:
  • 200 g Mehl
  • ⅓ Würfel Frischhefe
  • 1 Prise Salz
  • ½ EL Zucker
  • 125 ml lauwarmes Wasser
Für die Füllung:
  • 250 ml Hafer Cuisine
  • 5 EL Sojajoghurt
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL gehackter Dill
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Stange Lauch
  • 1 halber Hokkaido-Kürbis
Zubereitung
  1. Hefe zusammen mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Mehl mit Salz vermischen, die aufgelöste Hefe gut unterkneten. Teig gehen lassen.
  3. Ofen vorheizen.
  4. Kürbis halbieren und Kerne entfernen. In feine Würfel schneiden und in Rapsöl scharf anbraten.
  5. Lauch putzen und in dünne Streifen schneiden. Zum Kürbis geben und mit anbraten. Hitze runterschalten und das Gemüse garen lassen.
  6. In der Zwischenzeit Sojajoghurt, Hafer Cuisine, Hefeflocken, Kichererbsenmehl und die Kräuter gut verrühren (Kichererbsenmehl am besten untersieben oder sehr langsam zur Flüssigkeit geben, da es sonst Klümpchen bildet).
  7. Die Flüssigkeit zum Gemüse geben und alles gut verrühren. Bei geringer Hitze weitergaren lassen bis die Füllung eingedickt ist.
  8. In der Zwischenzeit die Tarteform einfetten, den Hefeteig sehr dünn ausrollen (ca. 1 mm) und in die Tarteform geben. Den überstehenden Rand mit einem scharfen Messer abschneiden.
  9. Die Gemüsefüllung auf den Boden geben.
  10. Bei 220° im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Der Boden sollte kross und die Füllung goldbraun sein.