Der Teig reicht für 2 – 3 gute Portionen Ravioli oder andere Nudeln.

Man benötigt:

400 gr Grieß (traditionell Hartweizengrieß, ich habe aber immer nur Weichweizengrieß zu Hause und das hat bisher bestens funktioniert)
ca. 180 ml Wasser
1 Prise Salz
1 EL Olivenöl

So geht’s:

Den Grieß und das Salz in einer Schüssel mischen. Das Olivenöl dazugeben. Nun nach und nach so viel Wasser dazugeben, dass durch Kneten ein möglichst fester Teig entsteht. Er sollte nicht mehr an der Schüssel kleben. Den Teig mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Anschließend den Teig zu den Nudeln verarbeiten, die man braucht.