Hier gibt es ganz selten Pastarezepte, weil ich immer denke, dass das ja eigentlich jeder kann. Bei Rezepten geht es nun aber nicht immer nur um’s Können, sondern oft um die Idee. Oder auch, dass jeder so seine eigene Variante hat. Hier kommt also mal ein ganz einfaches Rezept – welche Pasta man dabei verwendet, ist ziemlich egal. Für Pesto eignen sich aber natürlich Spaghetti oder Penne am besten.

Pasta mit Basilikumpesto und getrockneten Tomaten
 
Autor:
Zutaten
  • ½ Bund Basilikum
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • ½ geschälte Knoblauchzehe
  • 4 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 300 g Pasta nach Wahl
Zubereitung
  1. Basilikum mit Öl, Knoblauch und Salz in einem Mixer zu einem recht groben Pesto pürieren.
  2. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  3. Pasta wie gewohnt kochen.
  4. Während die Pasta kocht, Pesto und Tomaten in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Damit eine Soße entsteht, ca. 5 EL von dem Kochwaser der Pasta dazugeben.
  5. Pasta am Ende der Garzeit gut abschütten, zum Pesto geben und gut unterrühren