Da ich ein Kaufland vor meiner Tür habe, gehe ich natürlich dort oft nach der Arbeit noch schnell zum einkaufen vorbei. Ich habe schon öfter einen Bulgur-Salat im Regal gesehen, aber jedes Mal dachte ich, dass es sich sowieso nicht lohnt, da solche fertigen Salate ja meist nur so vor E-Nummern strotzen. Nun habe ich doch mal auf die Zutatenliste geschaut und nicht nur festgestellt, dass die Zutaten vegan sind, nein, es ist auch nichts drin, was da nicht drin sein muss. Ich habe die Zutatenliste leider nicht notiert, aber vielleicht hole ich das ja noch nach 🙂 Im Internet ist sie leider nicht zu finden, überhaupt scheint das Produkt noch nicht so bekannt zu sein.

Der Salat schmeckt sehr würzig, danach hatte ich erst einmal großen Durst. Für mich war er aber trotzdem genau richtig, da er einfach super lecker war. Ich denke, für den kleinen Hunger zwischendurch oder als Beilage, wenn man keine große Lust hat zu kochen, ist der Salat perfekt. Auch für die Arbeit ist er ganz praktisch. Man ist satt und weiß so ungefähr, was drin ist. Für mich ist der Salat endlich mal eine gute Gelegenheit, was für die Arbeit zu kaufen, wenn ich keine Zeit habe, groß was vorzukochen. Preislich liegt er bei 1,89 € für eine Schale mit 250 Gramm. Zu kaufen gibt es ihn auf jeden Fall bei Kaufland, laut Internet auch bei REWE, Penny und Netto.

IMAG0606