Vor ein paar Monaten habe ich zum ersten Mal Hafersahne entdeckt. Davor habe ich immer mit Sojasahne gekocht, allerdings fand ich den Geschmack nicht wirklich berauschend. Ich bin einfach kein Sojafan und mag den Nachgeschmack nicht. Also habe ich mal versuchsweise Hafer- statt Sojasahne in meinem Kürbissuppenrezept verwendet und ich muss sagen: Wenn ich die Wahl habe, nehme ich nur noch Hafersahne. Leider ist die noch weniger verbreitet als Sojasahne, aber wenn ich im Biomarkt bin, nehme ich immer einen kleinen Vorrat mit…

http://www.oatly.de/produkte/germany/oatly-hafer-cuisine-bio-250ml

Was die Hafermilch angeht, finde ich sie zwar geschmacklich besser, leider lässt sie sich aber nicht schäumen. Da wird es also weiterhin bei Soja bleiben. In allen anderen Fällen lohnt es sich aber auf jeden Fall, auch mal Hafer auszuprobieren.