Eigentlich braucht man ja nicht wirklich ein Rezept für Salat. Man mischt alles zusammen und gut ist. Aber auf diese Kombi bin ich erst gekommen, als in unserer Abo-Kiste unter anderem schwarzer Rettich war. Rettichsalat alleine mag ich nicht wirklich, aber zusammen mit der eher süßlichen Karotte ist dieser Wintersalat sehr lecker.

Man benötigt:

1 große Karotte
1 schwarzer Rettich
1/2 Apfel
2 EL Schnittlauch
4 EL Kürbiskernöl
2 EL weißer Balsamico
2 EL Sonnenblumenkerne

So geht’s:

Die Karotte, den halben Apfel und den schwarzen Rettich waschen, nach Vorliebe schälen oder nicht und raspeln. Alles in eine Schüssel geben. Aus dem Öl, dem Essig und dem Schnittlauch eine Salatsoße herstellen und über den gut vermischten Salat geben. Zum Schluss die Sonnenblumenkerne drüberstreuen.

Kleiner Tipp: Passend zum Wintersalat kann man noch ein bisschen Postelein über den Salat geben – sieht gut aus und schmeckt auch so.