DSCF1289

Wer sie nicht kennt, sollte sie unbedingt probieren: Schwarzwurzeln! Kross angebraten schmecken sie einfach nur lecker! In Kombination mit der leicht säuerlichen und erdigen Steckrübe sind sie ein perfektes Winteressen. Wer schwer Verdauliches nicht so gut verträgt, sollte die Suppe unbedingt mit viel Kümmel würzen…

Steckrübensuppe mit gebratenen Schwarzwurzeln
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Autor:
Portionen: 6
Zutaten
  • Öl zum Braten
  • 1 kleine Steckrübe
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 EL Kümmel
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 600 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Schwarzwurzeln
  • 250 ml Hafer oder Soja Cuisine
  • gehackte Petersilie zum Garnieren
Zubereitung
  1. Steckrübe und Zwiebel schälen und würfeln. In etwas Öl scharf anbraten.
  2. Suppengemüse putzen und ebenfalls würfeln. Zum restlichen Gemüse geben, kurz mit anbraten.
  3. Kümmel und Gemüsebrühe hinzugeben.
  4. Mit Wasser ablöschen, im Schnellkochtopf 10 Minuten köcheln lassen. Im normalen Topf 30 - 40 Minuten.
  5. Hafer Cuisine dazugeben.
  6. Suppe mit einem Stabmixer oder Blender gut durchmixen, bis sie fein püriert ist. Je nach gewünschter Konsistenz Wasser unterrühren oder ein Stück trockenes Brot in der Suppe einweichen und gut durchmixen.
  7. Schwarzwurzeln schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  8. In einer Pfanne in etwas Öl von beiden Seiten kross anbraten.
  9. Schwarzwurzeln als Einlage in die Suppe geben, mit Petersilie garnieren.