Hirse-Linsen-Bratlinge

Diese Bratlinge haben diesen Titel verdient! Oft passt mir die Konsistenz nicht. Oder die Zutaten. Oder die Bratlinge halten nicht. Hier passt aber alles!

Stephies ultimative Lieblingsbratlinge
 
Arbeitszeit

Kochzeit

Zeit gesamt

 

Portionen: 8

Zutaten
  • 100 g Hirse
  • 300 ml Wasser
  • 100 g rote Linsen
  • 200 ml Wasser
  • 5 EL Kichererbsenmehl
  • 1 Chili
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 eingelegte getrocknete Tomaten
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • Öl zum Braten

Zubereitung
Hirse kochen
  1. Hirse heiß abspülen.
  2. Wasser im Wasserkocher erhitzen und zusammen mit der Hirse in einen Topf geben. 8 Minuten köcheln, danach 15 Minuten quellen lassen.
Linsen kochen
  1. Wasser im Wasserkocher erhitzen. Linsen in etwas Öl kurz andünsten. Wasser dazugeben und alles 10 Minuten köcheln lassen. Eventuell überschüssiges Wasser abgießen.
Bratlinge zubereiten
  1. Chili, Zwiebel, Tomaten und Knoblauch fein würfeln.
  2. Zusammen mit der gekochten Hirse, dem Kichererbsenmehl, den Gewürzen und den Linsen in eine große Schüssel geben und gut vermischen – am besten einfach mit den Händen durchkneten.
  3. 10 Minuten stehen lassen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Masse Bratlinge formen.
  5. In Öl (z.B. Raps oder Sonnenblume) von beiden Seiten dunkelbraun anbraten.

Tipps
Wichtig: Bratlinge nicht zu früh wenden, da sie sonst auseinanderfallen. Wer sich nicht sicher ist, kann die Bratlinge vorsichtig anheben und schauen, ob sie braun genug sind.