IMG_20160723_122933Porridge habe ich bei einem Kurztrip nach London lieben gelernt! In unserem Hotel gab es jeden Morgen Porridge mit Sojamilch zum Frühstück, dazu eingelegte getrocknete Aprikosen – ein Traum! Davor war Porridge für mich ekliger Haferschleim – ich hatte ja keine Ahnung, dass man den einfach nur richtig zubereiten muss. Dabei ist das Grundrezept unglaublich einfach: 1 Teil feine Haferflocken, 1 Teil Wasser, 1 Teil Milch. Weil ich faul bin, habe ich das Rezept noch weiter vereinfacht: 1 Teil Haferflocken, 2 Teile Milch. Genauer gesagt natürlich vegane Milch, in meinem Fall Hafermilch. Dazu gibt es immer das, was ich eben da habe: Obst, Apfelmus, Beeren, Nüsse… Auf keinen Fall darf aber Ahornsirup fehlen.

Vegan frühstücken: Porridge mit Ahornsirup und Kiwi
 
Autor:
Zutaten
  • 1 Teil feine Haferflocken (z.B. 1 Tasse)
  • 2 Teile Hafermilch (z.B. 2 Tassen)
  • Obst nach Wahl
  • 2 EL Ahornsirup
Zubereitung
  1. Haferflocken in einen Topf geben und mit der Milch verrühren.
  2. Kurz aufkochen lassen, Hitze runterschalten. Immer wieder umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Kiwi schälen, vierteln und in Scheiben schneiden.
  4. Porridge mit Kiwi und Ahornsirup obendrauf genießen!