20151002_173325
Das ist die erste Gulaschsuppe, die ich überhaupt jemals in meinem Leben gekocht habe – und dann gleich vegan. Viel gibt es dazu nicht zu sagen, Gulaschsuppe gibt es in allen möglichen Varianten und lecker sind fast alle 😉
Das Rezept ist für den Schnellkochtopf gedacht. In einem normalen Kochtopf verlängert sich die Kochzeit deutlich. Die Suppe ist dann gar, wenn die Kartoffeln und Paprika weich sind.
Vegane Gulaschsuppe
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
 
Autor:
Zutaten
  • 150 g Sojawürfel, groß
  • ca. 500 ml kochendes Wasser
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 ml trockener Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL geräucherte Paprika
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • ½ TL Kümmel, gemahlen oder grob gehackt
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 festkochende Kartoffeln
  • 2 mehligkochende Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 200 ml passierte Tomaten
Zubereitung
Vorbereitung
  1. Sojawürfel in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend gut ausspülen und ausdrücken.
  2. Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken.
  3. Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln. Paprikas in grobe Stücke schneiden.
Zubereitung im Schnellkochtopf
  1. Sojawürfel scharf anbraten, Hitze runterschalten, Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und glasig dünsten.
  2. Restliche Zutaten inkl. Gewürze unterrühren.
  3. Im Schnellkochtopf aufkochen, Hitze runterschalten und 10 Minuten kochen. Schnellkochtopf abdampfen.