Maultaschensalat ist bei mir DAS Essen, wenn ich mittags Hunger habe, aber keine Zeit oder Lust, lange was zu kochen. Die Maultaschen mache ich dann natürlich nicht selbst, vegane Maultaschen gibt es zumindest im südlichen Teil Deutschlands mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Für unterwegs hat man so auch ein leckeres Essen, das eben ein bisschen länger den Magen füllt als “nur” ein Salat…

Für unterwegs: Maultaschensalat to go
 
Autor:
Zutaten
  • 4 vegane Maultaschen
  • so viel Kopfsalat wie man möchte
  • 2 EL Sprossen
  • Radieschen
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Ahornsirup
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Wasser
Zubereitung
  1. Maultaschen in Streifen schneiden und scharf anbraten.
  2. Salat putzen und in mundgerechte Stücke reißen. (Es weiß vermutlich jeder wie man Salat macht.)
  3. Radieschen in Scheiben schneiden.
  4. Aus dem Senf, Ahornsirup, Essig, Öl und Wasser ein Dressing mischen.
  5. Alles in eine auslaufsichere Vesperbox schichten und das Dressing über den Salat und die Maultaschen geben. Wer nicht möchte, dass der Salat matschig wird, gibt das Dressing später dazu.