Für das Rezept benötigt man erst einmal einen Nudelteig. Mit diesem geht es dann weiter.

Ravioli mit Räuchertofu
 
Autor:
Zutaten
Für die Füllung
  • 200g Räuchertofu
  • 2 EL veganer Joghurt
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 TL Thymian
  • ½ TL Paprikapulver
Für die Soße
  • 100g Pfifferlinge
  • 200g Erbsen
  • 250 ml Hafer Cuisine
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie (optional)
Zubereitung
  1. Räuchertofu zerbröseln und kurz scharf anbraten. Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren.
  2. Nudelteig dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Füllung mittig auf die Kreise geben, eine Hälfte des Rands mit Wasser anfeuchten und den Teig zusammenfalten. Alternativ kann man auch auf eine größere lange Nudelplatte Füllung geben, diese zusammenfalten und dann Halbkreise ausstechen. Hierfür gibt es bei YouTube zig Anleitungen, die das super erklären.
  3. Tipp: Die fertigen Ravioli auf einen bemehlten Teller geben und nicht überlappen lassen, sonst kleben sie.
  4. Für die Soße Pfifferlinge putzen und scharf anbraten. Erbsen dazugeben. Ebenfalls 5 Minuten mit anbraten. Hitze runterschalten, Hafer Cuisine dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. So lange köcheln lassen bis die Ravioli fertig sind.
  5. Ravioli in siedendes Wasser geben, sobald sie oben schwimmen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen. Zur Soße geben und gut durchschwenken. Wer möchte gibt zum Schluss noch kleingehackte Petersilie dazu.